By Dr. phil. Dr.-Ing. E. h. Hermann Schlichting, Dr.-Ing. Erich Truckenbrodt (auth.)

Show description

Read Online or Download Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke PDF

Similar german_4 books

Über die Stabilität von Schwingungen in Gelenkgetrieben

Die dynamischen Untersuchungen von Gelenkgetrieben führen u. a. zu der Frage nach den Schwingungen der als elastisch anzusehenden Glieder und Wellen. So wurden die Gestellschwingungen untersucht [1], ferner die Schwingungen, die bei elastischer Bettung der Lager oder bei Beachtung der Biegungselastizität von An-und Abtriebs­ wellen auftreten [2], die Torsionsschwingungen in An-und Abtriebswellen unter ver­ einfachenden Annahmen [1], bei genauer Durchrechnung und experimenteller Prüfung [3].

Federlegierungen aus NE-Metallen: Übersetzung aus dem Russischen

Übersetzung aus dem Russischen und Bearbeitung der deutsch- sprachigen Ausgabe

Additional info for Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke

Sample text

S. 128 Vergleicht man die Polaren von zwei Flügeln mit den Seitenverhältnissen A 1 und A 2 bei gleichem Auftriebsbeiwert, so gilt nach GI. :31) In Abb. 9a sind für eine Reihe von Rechteckflügeln mit d en Seitenverhältnissen A 1 = 1, 2, ... , 7 die gemessenen Polaren dargestellt. Abb. 8 al I ----· /; ~ ~ ,I /)/. z '.! ·"' b ..... c" I 0 I:Jt $. 11=6' - 11 Ii> V • o• fl •- ~ 0 0 ~. ~ o, O'l- -qz ~ o,oo $> 0,16 o, 15 cw- 0,60 0,6'1 - \ ,o a~ "'~ o,o'l + ", o,o8 o,t6 o, 15 cw- o,3o 0,6'1 Ahb. 9. Zur experimentellen Xachprüfung cler Umrechnungsformel fiir den H"idasland nach (62].

S. 3 Berechnung des Auftriebes von Tragflügeln 29 ihre praktische Verwendbarkeit folgendermaßen charakterisiert werden: Die einfache Traglinientheorie ist nur anwendbar für symmetrisch augeströmte Flügel mit gerader l/4-Linie, also ungepfeilte Flügel. Sie liefert gute Ergebnisse für mittlere und große Seitenverhältnisse A (etwa A > 3). Sie gestattet die Ermittlung der Auftriebsverteilung über Spannweite, aus der sich dann der Gesamtauftrieb, das Rollmoment und der induzierte Widerstand ergeben.

55a) stellt das zweidimensionale Potential des induzierten Geschwindigkeitsfeldes in der y, z-Ebene sehr weit hinter dem Flügel dar (Potential in der Trefftzschcn Ebene [72]). Für die in Kap. 7. t behandelte elliptische ZirkulationsvPrteilung ist das Stromlinienbild dieses induzierten Geschwindigkeitsfeldes in Abh. 17 dar- Lit. S. 2 Tragflügeltheorie nach der Methode der Wirbelbelegung 27 gestellt. Da für diesen Fall in der Ebene z = 0 die induzierte Abwärtsgeschwindigkeit längs Spannweite konstant ist, vgl.

Download PDF sample

Rated 4.69 of 5 – based on 27 votes